News Bernerland Bank

Kontakt

Standorte

> Nöis us üsere Bank > Newsmeldung

Kameradschaftlich unterwegs zum starken Team-Zusammenhalt

22.02.2018 - Wir, die Bernerland Bank

Nichts ist für ein erfolgreiches Unternehmen wichtiger als motivierte Mitarbeitende. Das hat sich auch ein langjähriger Mitarbeiter der Bernerland Bank gedacht. Darum hat er der Geschäftsleitung einen Vorschlag unterbreitet, der die Triebkraft der gesamten Belegschaft ankurbelt. Seine Idee heisst „kameradschaftlich unterwegs“. Dass sie tatsächlich im Spätsommer 2017 bewilligt und eingeführt werden sollte, hätte er im Vorfeld nicht gedacht.

„Die Geschäftsleitung hat uns alle um einen Verbesserungsvorschlag gebeten“, so Christian Reist, Initiator von „kameradschaftlich unterwegs“. Der Sachbearbeiter im Kundenservicecenter war früher als Kundenberater für die Bernerland Bank tätig. „Ich kenne viele meiner Kolleginnen und Kollegen seit Jahren, hatte aber nie wirklich Gelegenheit, sie auch privat besser kennen zu lernen. So kam ich auf die Idee eines Kameradschafts-Tags und habe diese als Optimierung eingegeben“, erklärt er.

Den internen Zusammenhalt spüren auch die Kunden

Das Ziel seines Vorschlags ist es, die persönliche Beziehung zwischen Mitarbeitenden aus verschiedenen Abteilungen zu stärken. „Typischerweise bewerten in vielen Firmen die Mitarbeitenden selber den Teamzusammenhalt als stark“, erklärt Christian Reist. „Sobald es um die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit geht, sieht die Einschätzung anders aus.“

Mit dem Konzept „kameradschaftlich unterwegs“ wirkt die Bank diesem Empfinden entgegen. Sie stellt sicher, dass auch bei geschäftlichen Herausforderungen eine partnerschaftliche – oder eben kameradschaftliche – Beziehung besteht, die ein sachliches, konstruktives Klima fürs Fachliche bietet. „Das spürt letztlich auch der Kunde“, ist Christian Reist überzeugt.

Antrag stösst bei der Geschäftsleitung auf offene Ohren

Mit seinen Argumenten überzeugte Christian Reist die Geschäftsleitung sofort. „Wir brauchen motivierte Mitarbeitende, die effizient und konstruktiv mitwirken“, betont Irene Meyer, stellvertretende Geschäftsführerin und Leiterin der Unternehmenssteuerung. „Wir arbeiten häufig interdisziplinär in kleinen Projektteams. Da ist es erfahrungsgemäss hilfreich und zielführend, wenn man seine Kollegen kennt.“ Aus diesem Grund hat die Geschäftsleitung das Konzept gutgeheissen.

Ein Tag für jeden Mitarbeitenden, ein Facebook-Post von jedem Tag

Jeder Mitarbeitende hat nun pro Jahr einen Tag für einen kameradschaftlichen Ausflug zur Verfügung. Drei einfache Regeln gilt es zu beachten:

Der Tag ist mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Abteilungen zu verbringen.
Der Bankbetrieb darf nicht eingeschränkt werden.
Ein Foto für die sozialen Medien ist ein Muss.
Daher rührten kurz vor Jahresende übrigens die zahlreichen Weihnachtsmarkt- und Adventure-Room-Beiträge auf Facebook. :-)

Mitarbeitende schätzen „kameradschaftlich unterwegs“

Sheila Moser, Kundenberaterin der Geschäftsstelle Wasen, war am Weihnachtsmarkt in Bern: „Der Tag fördert den Teamgeist innerhalb der Bernerland Bank und kommt schlussendlich auch unseren Kunden zugute.“

„Ich schätze diese Zeit, die die Bank zur Verfügung stellt, sehr. Man lernt sich persönlich besser kennen und kann unter Umständen Vorurteile abbauen“, so Gabi Schär, Sachbearbeiterin im Kundenservicecenter und fleissige Chrömeli-Frau.

„Für mich als Bank-Neuling war die erste Ausgabe von kameradschaftlich unterwegs besonders bereichernd“, beschreibt Sina Johnsen. „So konnte ich gleich eine Handvoll Kolleginnen und Kollegen auf einmal kennenlernen.“ Dass daraus Inhalte für die sozialen Medien resultieren, ist für die Digital-Marketing-Mitarbeiterin doppelt wertvoll.

Das sind nur einige der durchwegs positiven Rückmeldungen der Mitarbeitenden. Alle freuen sich auf ihren nächsten Ausflug in diesem Jahr.

 

Regula Oppliger



Kameradschaftlich unterwegs zum starken Team-Zusammenhalt

Beitrag teilen


Kommentare

Kommentar hinzufügen
Sicherheitscode