Bernerland Bank Räderwerk

Kontakt

Standorte

> Bernerland Bank > Geschäftsberichte

Geschäftsberichte

Halbjahresabschluss 2018

Das erste Semester 2018 war stabil und von wichtigen Investitionen geprägt. Wir erwarten ein anspruchsvolles zweites Halbjahr mit unverändertem Druck auf die Zinsmarge. Wir zuversichtlich, den am Jahresanfang prognostizierten Zuwachs beim Kundengeschäft von 2% zu erreichen. Insgesamt gehen wir unverändert von einem leicht tieferen Jahresgewinn aus.

Im Kommentar zum Halbjahresabschluss lesen Sie vom anhaltenden Anlagenostand. Mehr dazu erfahren Sie im Blogbeitrag "Not – Notstand – Anlagenotstand" von Geschäftsführer Peter Ritter.

 

Halbjahresabschluss 2018

 

Unser Jahr 2017: Zuverlässig begleitet

Der technologische Fortschritt macht unsere Welt schnelllebig und komplexer, gleichzeitig aber auch effizienter und vernetzt. Mehr denn je erachten wir bei der Bernerland Bank Zuverlässigkeit als wichtigen Erfolgsfaktor für uns. Deshalb haben wir «zuverlässig» als Thema gewählt, das uns in diesem Jahr begleiten soll. Was macht Zuverlässigkeit aus? Wir stellen uns ein Räderwerk mit vielen kleinen und grossen Zahnrädern vor. Jedes einzelne hat seine Bedeutung und seine Position. Nur wenn die Räder sauber ineinander verzahnt sind, kann sich jedes Rad und damit das gesamte Getriebe reibungslos bewegen.

 

Geschäftsbericht 2017

Laden Sie den vollständigen Geschäftsbericht 2017 inkl. Jahresrechnung als PDF herunter. Sie finden darin neben dem Abschluss, was für uns Zuverlässigkeit bedeutet.

Ein weiteres gutes Geschäftsjahr

Das vergangene Jahr war von einer positiven und breit abgestützten Wirtschaftsentwicklung geprägt. Diesen Schwung konnten auch wir mitnehmen.

Zuverlässig begleitet

Der technologische Fortschritt macht unsere Welt schnelllebig und komplexer, gleichzeitig aber auch effizienter und vernetzt. Mehr denn je erachten wir bei der Bernerland Bank Zuverlässigkeit als wichtigen Erfolgsfaktor für uns.

Von der Augenhöhe zum Bauchgefühl

«Ich begegne meinen Kunden auf Augenhöhe. Das ist das A und O, um eine Beziehung aufbauen und festigen zu können», erklärt Béatrice Schmid.

Wenn alle am selben Strang ziehen

«Was ich mit dem Kunden bespreche», erklärt Roman Grossen, «arbeiten meine Kollegen im Fachzentrum aus.» Entsprechend wichtig ist die Verzahnung zwischen Kundenberater und Backoffice.

Zwei, die aus demselben Holz geschnitzt sind

Der Entscheid, das Private Banking in Kooperation mit Spezialisten anzubieten, wurde ebenso bewusst getroffen wie der Entschluss, den Weg gemeinsam mit den «Zähringern» zu gehen.