Kontakt

Standorte

> Nöis us üsere Bank > Newsmeldung

Wie wir uns mit Weiterbildung stufenweise weiterentwickeln

23.11.2017 - Wir, die Bernerland Bank, Gesichter, Geschichten, Heimat

Es ist eines unserer Markenzeichen und ein grosses Anliegen der Bernerland Bank, dass Sie als unsere Kundin oder unser Kunde mit Beratern in Kontakt stehen, die aus unserem Marktgebiet stammen. Mit Bankfachleuten also, welche die Mentalität, die Bedürfnisse und die Umgangsformen hier im Emmental und Oberaargau von Kindsbeinen an kennen und gleichzeitig fachlich überzeugen. Damit wir dieser Herzensangelegenheit nachgehen können, investieren wir bewusst in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden.

Wir wollen bei der Bernerland Bank fachlich top kompetente Personen beschäftigen, die zu uns, zu unserer Kultur und zu Ihnen als unsere Kunden passen. Um dieses Ziel zu erreichen, investieren wir gezielt in die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden.

Einführung und obligatorische Updates für Kundenberater

Mitarbeitende mit persönlichem Kundenkontakt erhalten einen internen Coach zugewiesen, der sie an ausgewählte Kundengespräche begleitet. Der Coach verfolgt das Kundengespräch, gibt im Anschluss Tipps und macht Verbesserungsvorschläge. Dabei steht die persönliche Weiterentwicklung im Vordergrund. Ergänzend finden regelmässig interne Ausbildungen statt, zum Beispiel dann, wenn die Bank neue Produkte oder Arbeitsinstrumente einführt.

Vielfältige freiwillige und individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten

In Ergänzung dazu halten wir eine ganze Palette von Weiterbildungsangeboten von externen Anbietern bereit. Interessierte Mitarbeitende wählen und besuchen sie abhängig von ihren Kenntnissen und Interessen. Möglich ist natürlich auch, dass Vorgesetzte dafür einen Vorschlag machen. Die Bernerland Bank übernimmt die Kosten für die ein- oder mehrtägigen Kurse vollumfänglich und stellt auch die dafür benötigte Arbeitszeit zur Verfügung.

Aber auch grössere und höhere Weiterbildungen unterstützen wir gerne und nach Kräften. Für sie treffen wir mit den daran interessierten Mitarbeitenden eine jeweils individuelle Vereinbarung. Es versteht sich, dass Absolventen einer derartigen höheren Weiterbildung sich danach innerhalb der Bernerland Bank weiterentwickeln und ihre neuen Kenntnisse anwenden können.

Kunden profitieren von breitem und tiefem Wissen

Die strukturierten und umfassenden Weiterbildungsangebote haben zur Folge, dass unsere Kundenberater gute Generalisten und ausgesprochen fit in ihrem Job sind. Wenn sie für ein anstehendes spezifisches Kundengespräch ein spezielles Fachwissen benötigen, können sie dafür immer die bankintern vorhandenen Fachspezialisten beiziehen. Auf diese Weise halten die Kunden den Kontakt mit dem ihnen bekannten Berater, profitieren aber von spezifischem Fachwissen.

Know-how ergibt Identifikation, ergibt Zufriedenheit

Wir stellen fest, dass unsere Mitarbeitenden ausgesprochen motiviert sind, von den verschiedenen freiwilligen Weiterbildungsangeboten zu profitieren. Das wohl auch darum, weil ihre Identifikation mit der Bernerland Bank ausgesprochen hoch ist: Wer mit seiner Aufgabe zufrieden ist, ist auch bereit, sich dafür das nötige Rüstzeug anzueignen und sich gerne und oft weiterzubilden. Diese Zufriedenheit hat auch zur Folge, dass die Fluktuation bei den Mitarbeitenden sehr klein ist. Was uns auch darum freut, weil Sie deswegen von einer grossen Kontinuität in Ihrer Betreuung profitieren können.

Steile Karriere im zweiten Anlauf

Eine Mitarbeiterin, die einen äusserst bemerkenswerten Weiterbildungsweg bei uns eingeschlagen hat, porträtiert der Videobeitrag von berufsbildungsplus.ch: Erika Leuenberger hat sich ursprünglich zur Gärtnerin ausbilden lassen, bevor sie einen Quereinstieg ins Bankfach gemacht und sich anschliessend über mehrere Etappen weitergebildet hat. Heute ist sie nicht nur Regionenleiterin, sondern auch unsere Expertin in Sachen Finanzplanung und als das eine hochgradig kompetente und intern gerne beigezogene Spezialistin in einer bedeutenden Bankendisziplin.

 

Irene Meyer

aus Huttwil ist Stv. Geschäftsführerin und Leiterin der Unternehmenssteuerung (und damit «höchste Ausbildnerin») der Bernerland Bank. Als diplomierte Bankfachexpertin hat sie selber bereits einen höheren und anspruchsvollen Weiterbildungsweg beschritten.



Wie wir uns mit Weiterbildung stufenweise weiterentwickeln

Beitrag teilen


Kommentare

Kommentar hinzufügen
Sicherheitscode