News Bernerland Bank

Kontakt

Standorte

> Nöis us üsere Bank > Newsmeldung

Schnelle Änteli, zufriedene Zuschauer, eine glückliche Jugi

14.09.2018 - Veranstaltungen und Aktivitäten

Am Samstag, 1. September führte die Bernerland Bank zum zweiten Mal ein Äntelirennen auf der Ilfis in Langnau durch. Weder Regen noch Kälte betrübten den geselligen Anlass. So freuten sich nicht nur die fünf Paten der Gewinner-Enten über einen Preis, sondern auch die Jugi Zollbrück über einen willkommenen Zustupf in die Vereinskasse.

Das eher garstige Wetter hielt die Zuschauer des zweiten Äntelirennens in Langnau nicht davon ab, ihre gelben Schützlinge anzufeuern. Bei so viel "Hopp, hopp, hopp" und "schnäuer, schnäuer" ist es also kein Wunder, dass die Enten in Rekordzeit die Ilfis hinabflitzten. Möglicherweise hat der hohe Wasserstand auch ein bisschen dazu beigetragen, dass die Wasserratten ein schnelles Rennen hinlegten.

Mit Unterstützung vom Fischerei- und vom Samariterverein

Während die Zuschauer sich beim Anfeuern verausgabten, hatte auch der Fischereiverein alle Hände voll zu tun. Mit Fischerstiefeln und Netzen ausgestattet, sammelten fünf seiner Mitglieder die Änteli nach dem Zieleinlauf ein. So kamen sie alle ins Trockene und konnten sich erholen.

Der Fischereiverein unterstützte die Bernerland Bank am Äntelirennen in Langnau.

Eine Ente brauchte besondere Zuwendung: Nummer 220 hat sich eine Platzwunde am Kopf geholt. Zum Glück war der Samariterverein vor Ort, der sich fachmännisch und rührend um das kleine Quietschentchen gekümmert hat.

Eine der Enten mit Kopfverletzung wurde am Äntelirennen der Bernerland Bank vom Samariterverein versorgt.

Ein geselliger Anlass für jedermann

Nach dem grossen Auftritt unserer gelben Freunde rückten die Zuschauer in den Fokus. In gemütlicher Stimmung wärmten und stärkten sich Gross und Klein mit Bratwurst, Gemüsespiess und Getränk im Kühni Treff.

Im Kühni Treff genossen die Zuschauer des Äntelirennens der Bernerland Bank Speis und Trank.

Und dann überreichte die Bernerland Bank die Preise unter grossem Jubel an die Paten der schnellsten Enten.

1. Preis: Goldvreneli 20er
Ente Nr. 67, Locher Sabrina, Lützelflüh

2. Preis: Goldbarren 5g
Ente Nr. 83, Wiedmer Lena, Zollbrück

3. Preis: Goldbarren 2.5g
Ente Nr. 227, Reusser Rolf, Langnau

4. Preis: Pro-Langnau-Gutschein CHF 50
Ente Nr. 136 Stucki Sandra, Zollbrück

5. Preis: Pro-Langnau-Gutschein CHF 25
Ente Nr. 175 Roos Susanne, Zollbrück

"Alle fünf Gewinnerinnen und Gewinner haben das Äntelirennen vor Ort mitverfolgt", freut sich Anna Langenegger, Kundenberaterin der Bernerland Bank in Langnau. "So hat die Preisverleihung noch mehr Spass gemacht."

Freude und Jubel bei der Rangverkündigung des Äntelirennens der Bernerland Bank in Langnau.

Ein Beitrag zur Jugendförderung in und um Langnau

Viel Freude kam nach dem Äntelirennen bei der Mädchen- und Knabenriege des SV Zollbrück auf. "Wir haben in diesem Jahr die Jugi Zollbrück ausgewählt, um ihr den Erlös aus dem Verkauf der Rennlizenzen zu spenden", erklärt Stefanie Ramseier, Kundenberaterin der Bernerland Bank in Langnau.

CHF 1'500 überreichte die Bernerland Bank in diesem Jahr. "Damit können wir einen Beitrag zur Jugendförderung in der Region Langnau leisten", freut sich Mathias Zürcher, Leiter der Filiale der Bernerland Bank in Langnau. "Das war nur dank der grossartigen Teilnahme der Äntelirennen-Liebhaber möglich. Danke vielmals!"

 

Anna Langenegger
Kundenberaterin



Schnelle Änteli, zufriedene Zuschauer, eine glückliche Jugi

Beitrag teilen


Kommentare

Kommentar hinzufügen
Sicherheitscode